Tipps für Anfänger und die, die es werden wollen

 

Jeder der sich schon mal mit dem Thema Golf auseinandergesetzt hat weiß, was auf einen Anfänger zu kommt. Aber auch Tiger Woods hat mal klein angefangen. Um genau zu sein, als zweijähriger.

Zu Beginn ist es auch schon ein wenig schwierig sich in dem Urwald von Begriffen zu orientieren und das Richtige für sich selber auszuwählen.

Damit Sie sich leichter orientieren können, werden wir in den kommenden Abschnitten die wichtigsten Begriffe rund um den Golfsport erläutern. Falls Sie danach noch fragen haben, rufen Sie doch einfach bei uns an. (Tel-Nr.: 089/ 24 29 52 62)

1. Wo und Wie fange ich am besten an?

 

Als Erstes geht es um die ersten Schritte eines Golfers und auf welche Weise man dort hinkommt.

Bei den meisten läuft es so ab, dass Sie nur aus Neugierde mit Freunden mitgehen. Dabei schlagen Sie auch ihre ersten Bälle und ab dann haben Sie den "Golf-Virus".

Einen anderen Weg zum Golfen zu kommen bieten die sogenannten Schnupperkurse, diese können Sie direkt bei uns im Laden durchführen. Buchen Sie noch heute ihre erste Stunde oder gleich mehrere, wir versprechen ihnen Sie werden es nicht bereuen. Für weitere Informationen klicken sie hier.

Wurde man erst mal "infiziert" ist es schwer sich davon wieder loszureißen, daher kommt bei den meisten Menschen als nächster Schritt der Platzreifekurs. Dieser ist die Zulassungsbescheinigung, um offiziell auf einem Golfplatz spielen zu dürfen. Inhalt dieses Kurses ist die Erlernung der Golfregeln und der Etikette, sowie die Verbesserung des eigenen Golfspiels.

Für die Platzreife empfehlen wir den individuell auf jeden angepassten Platzreifekurs von uns. Dabei genießen Sie über die ganze Dauer unsere komplette Aufmerksamkeit, wodurch wir den maximalen Lernerfolg versprechen. Für weitere Details rufen Sie einfach unter (089/ 24 29 52 62089/ 24 29 52 62) an.

Als Letztes stellt sich für jeden Golfer, welcher die Platzreife geschafft hat und somit Handicap 54 nachweisen kann, die Frage auf welchem Platz er anfängt. Ein sehr beliebter und treffender Satz lautet: "Der beste Golfplatz ist der nächste!" In diesem Sinne sollte man einen Golfplatz auswählen, welcher schnell zu erreichen ist, denn nur dann spielt man wirklich regelmäßig.

Ist diese Entscheidung getroffen muss nur noch der Mitgliedsantrag unterschrieben werden und schon kann es direkt losgehen.

Für Damen und Herren auch als Linkshand erhältlich

2. Der Schlägersatz

 

Hat man nun erfolgreich die Platzreife absolviert und einen Platz gefunden, fehlt noch der Schlägersatz, um richtig durchstarten zu können.

Um hier das Richtige zu bekommen, empfiehlt es sich den ersten Satz in einem Fachgeschäft zu kaufen. Denn die große Vielfalt, sei es bei den Schäften, den Schlägerköpfen oder der Marke macht den Einkauf sehr schwierig. Um sich in diesem Irrgarten zurechtzufinden benötigt man die qualitative Meinung eines Fachmanns.

Für den Anfang empfiehlt es sich darauf zuachten, dass der Schläger eine breite Sohle besitzt mit einem tiefen Schwerpunkt, damit der Schlägerkopf leichter unter den Ball kommt. Diese Art von Schlägern nennt man Cavity-Back. Des Weiteren sollte man darauf achten, dass man einen Graphitschaft, welcher einen höheren Spielkomfort bietet, bekommt.

Sehr gut hat Callaway diese Elemente in dem Strata Schlägersatz umgesetzt, dieser steht noch Heute zur Abholung für Sie bereit. Weitere Informationen erhalten Sie bei uns im Laden.

3. Das Bag

 

Das Bag dient als Transportmittel für unsere Schläger und alles andere, was wir auf einer Runde noch so benötigen. Dabei unterscheiden wir zwei Arten, zum einen die Tragebags und zum anderen die Cartbags. Das Tragebag zeichnet sich dabei durch sein geringes Gewicht und die leichte Handhabung aus. Für die Benutzung benötigt man keine Hilfsmittel, denn man trägt es einfach über die Schultern. Im Vergleich dazu weist das Cartbag ein höheres Gewicht auf, hat dafür aber auch mehr Stauraum. Durch das höhere Gewicht ist es hier vorteilhaft einen Trolley zukaufen, damit man das Bag einfach über den Platz schieben kann.

Anfängern empfehlen wir die Nutzung eines Cartbags in Verbindung mit einem Trolley. Das liegt an der Tatsache, dass ein vollbeladenes Bag über 10 kg wiegt. Unter dieser körperlichen Belastung ist es für Anfänger fast unmöglich ihre Leistung auf dem Platz abzurufen. Zu diesem Aspekt hinzu kommt noch der Gesundheitliche, denn ihr Rücken wird ihnen die Nutzung eines Cartbags später danken.

Eine gute Kombination aus Bag und Trolley bekommt man durch ein leichtes, wasserdichtes Bag von Sun Mountain und einem Elektro-Trolley von Motocaddy. Eine ausführliche Beratung zu deren Produktpalette bekommen Sie entweder bei uns im Laden oder direkt bei Sun Mountain und Motocaddy.

4. Das Zubehör

 

Darunter zählen Handschuhe, Schuhe, Ballmarker, Pitchgabel, Tees und Bälle.

 

Handschuhe: Durch den meist aus Leder bestehenden Handschuh bekommt man einen besseren Halt am Griff und dadurch mehr Kontrolle. Getragen wird der Handschuh nur an einer Hand. Rechtshänder tragen ihn an der linken Hand und Linkshänder an der rechten.

Ein Handschuh, der sich durch seinen guten Gripp auszeichnet und zudem noch strapazierfähiger ist als andere, ist der Hirzl Trust Control. Diesen gibt es zur Zeit zum unschlagabren Preis von 25 Euro bei uns im Laden, also greifen Sie noch heute zu.

 

Schuhe: Wichtig für ein sicheres Auftreten auf dem Golfplatz ist der Schuh, denn dieser bietet uns den nötigen Halt und verhindert das Wegrutschen im Schlag. Der bessere Stand, den wir dadurch bekommen, wirkt sich direkt in der Leistungssteigerung im Golfspiel aus.

Auch sollten sie beim Kauf des Golfschuhes darauf achten, dass er wasserdicht und bequem ist.

Der absolute Spitzenschuh ist der adizero von Adidas, denn dieser vereint nicht nur den funktionalen Aspekt, sondern ist auch extrem leicht, wodurch der Komfort noch gesteigert wird.

Für informationen klicken sie hier.

 

Bälle: Das Ziel des Sports ist es den Ball mit so wenig Schlägen wie möglich in das Loch zu bekommen. Daher spielt dieser in der Ausübung eine gewichtige Rolle und sollte überlegt ausgesucht werden. Die Bandbreite von Bällen geht dabei von einem Ball der nur aus einem Stück besteht bis zu Bällen, die aus fünf Teilen aufgebaut sind.

Für den Anfang ist es empfehlenswert einen Ball zu benutzen, der aus zwei Teilen besteht.

Für das neue Jahr haben wir einen Spitzenball für alle Damen, Senioren und Kinder. Den Callaway Supersoft! Weitere Informationen finden sie hier.

 

Pitchgabel, Ballmarker und Tees: Die Pitchgabel ist dafür da seine Einschlaglöcher auf dem Grün wieder auszubessern, damit nachfolgende Spieler auch ein schönes Grün vorfinden. Der Ballmarker wird benutzt, um die Stelle des Balls auf dem Grün zumarkieren. Sie sind von der Form zuvergleichen mit ganz normalen Münzen. Inzwischen ist es üblich, dass eine Pitchgabel gleichzeitig auch noch einen Ballmarker enthält.

Das Tee ist ein Hilfsmittel für den Abschlag auf jedem Loch, denn dadurch kann man den Ball etwas erhöhen und somit leichter treffen.

Diese 3 Dinge sollten während einer Runde immer direkt an der Person getragen werden, damit sie auch eingesetzt werden können.

5. Das Regelwerk

 

Das Regelwerk wurde geschrieben und wird gepflegt in St. Andrews. Also sozusagen die Zentrale des Golfen. Dabei werden vor allem Regel und Verhaltensweisen festgelegt, wie man sich bei bestimmten Situationen verhalten muss. Das Regelwerk ist dabei aus zwei Teilen aufgebaut.

Regeln und Etikette.

Alle bekannten Regeln für diesen Sport befinden sich im offiziellen Regelbuch des DGV. Für ein Grundverständnis muss man aber nicht alle können, ein sehr gutes Regelbuch, welches alle wichtigen Regeln beinhaltet, ist das Buch: Golfregeln kompakt. Dieses überzeugt nicht nur mit dem Inhalt, sondern auch mit dem praktischen Aufbau und der Übersichtlichkeit. Auch das erhalten Sie natürlich bei uns im Laden für 14,50 €.

Um auf dem Platz gut ausgerüstet zu sein, sollte es in keinem Golfbag fehlen. Kaufen Sie es daher noch heute direkt bei uns. Überzeugen Sie sich selbst.

Der zweite Teil befasst sich mit der Etikette. Dabei ist zu beachten, dass diese von Golfclub zu Golfclub variieren kann. In dieser Anweisung gibt der Golfclub vor, wie sich die Leute auf dem Golfplatz verhalten sollen. Typische Inhalte betreffen die Kleiderordnung und das ausbessern von Einschlaglöchern.

Um für den Start seiner Karriere einen guten Überblick über die verschiedenen Regeln zu bekommen, kann man sehr gut dieses Quiz verwenden.

So erfahren Sie was, wann und wo was los ist bei GolfUSA.

Der Newsletter.

Hier finden Sie uns:

Golf USA


Freisinger Landstr. 47
85748 Garching b. München
Telefon: 089 24 29 52 62089 24 29 52 62

 

A9 Ausfahrt Garching Nord

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 10 - 18 Uhr

Sa:        10 - 14 Uhr

Friends of Golf USA

Dr. Stefanie Roedel Coaching

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Golf USA Munich